ad+t
Produkte > Funktionstest-Systeme > alphatesterSUITE > APG-easyGEN

Automatischer Programmgenerator
In-Circuit Test in TestStand ohne Kompromisse

Stecknadelhorn

Höhe:
4'241 m.ü.M.
Erstbesteigung:
8. August 1887
Durch:
Oscar Eckenstein
Matthias Zurbriggen

 

C-LINK DTM

Die CADCAM-Software importiert das Layout der Baugruppe. Die sich darin befindlichen Daten werden analysiert und wählt die CAD-Schnittstelle automatisch aus. Bei einige CAD-Formate wie z.B: Mentor, ODB++ können Nutzendaten mit ausgelesen werden.

CAD-Import

  • Automatischer CAD-Import
  • Bauteilattribute
  • Nutzen-Definition

BOM-Import

  • Automatischer BOM-Import
  • Unterstützte Formate EXCEL, CSV, ASCI
  • Einfach konfigurierbarer Import Filter
  • Manuelles Nachtragen von Toleranzen, Sollwerte ...

Datenaufbereitung

  • Im Board Modus können die Daten ergänzt und geändert werden
  • Bilder der Leiterplatte als zusätzlichen grafischen Layer hinzufügen
  • Bestückvarianten generieren
  • Umfasende Editiermglichkeiten
    Bauteile löschen oder hinzufügen (ECO‘s) • Netznamen testerkonform ändern • Bauteilkonturen optimieren
  • Standard- und benutzerdefinierte Daten (Reports) vervollständigen

Kontaktierbarkeitsprüfung (Anzeige im Layout)

Anzeige nicht kontaktierbarer Netze im Layout
Anzeige nicht kontaktierbarer Netze im Layout
  • Anzeige nicht kontaktierbarer Netze im Layout
  • Mindestpadgrössen, Nadeldurchmesser und Abstände können in Templates hinterlegt werden.
  • Mithilfe dieses Regelsatzes steht innerhalb von wenigen Minuten eine zuverlässige Aussage über die Testbarkeit einer Baugruppe zur Verfügung.
  • Feedback an Entwicklung oder Kunde
  • Fertigungsfreigabe und Dokumentation. 

Kontaktierbarkeitsprüfung (Anzeige im Schaltpan)

Anzeige nicht kontaktierbarer Netze im Schaltplan
Anzeige nicht kontaktierbarer Netze im Schaltplan
  • Nicht kontaktierbare Netze und nicht testbare Bauteile können im Schaltplan aufgelistet und hervorgehoben werden
  • Überprüfung des Einflusses fehlender Zugriffpunkte
  • Entscheidung für den Test von Bauteile in Reihe oder im Clustertest
  • Unterstützung bei der Analyse der Testbarkeit • Eerkennung der Schaltung und der Polung • Erstellung von Modellen

Vergleich von Baugruppenversionen und -varianten

Vergleich von Baugruppenversionen und -varianten
Vergleich von Baugruppenversionen und -varianten
  • Revisionen, Änderungen auf Baugruppen
  • neues CAD File
  • neue Stückliste
  • Was hat sich geändert in Netzliste und Bestückung
  • Auswirkungen auf bestehendes Prüfmittel
  • Liste mit notwendigen Änderungen im Testprogramm.